Die Häuser in der Wittegasse / St.Veit-Gasse 41 haben eine bewegte Geschichte. Aufgezeichnet und verfasst von Sr.M.Klara Hahnová SSCJ Generalsekretärin/Herz Jesu Kloster und Sr. M. Anna (=frühere Archivarin).

1882 wurde das St. Josefs Greisenasyl – so der damalige Name des Altersheimes – von Frau Baronin Hedwig Malfatti von Montereggio gegründet.

1914 Heimstätte für 50-60 arme Kinder, die durch die Amerikanische Hilfsaktion, Unterricht und unentgeltliche Verpflegung erhielten.

Außerdem wurde auch für 60 Studenten und 30 Greise gekocht.

2002 musste das Altersheim wegen Schwesternmangel geschlossen werden.

2011 Eröffnung einer Kassenordination für Neurologie im Haus St.Veit-Gasse 41 (in den jetzigen Ordinationsräumen befand sich früher der Klosterkindergarten und im hinteren Teil haben die älteren Klosterschwestern gewohnt).

Impressum: © Dr. Susanne Katzensteiner, 4/2017 . Site-Design: office@buerokraeftner.at, philipp.weinfurter@mmcx.net . Fotos: mail@andreasbuchberger.net